Praxisheft Kirchenvorstand 3 erschienen

Titel Praxisheft 3 - AndachtenZum Auftakt des Jubiläumsjahres 2017 steht den Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern das Praxisheft Andachten zur Verfügung. Vielfach wurde der Wunsch geäußert, neben den wichtigen Themen der ersten beiden Hefte (Leitung, Kommunikation, Kooperation, Rechtstexte) die geistliche Dimension der KV-Arbeit mit Anregungen für die Andacht zu unterstützen.

Kolumne der Synodalpräsidentin

Bild von der SynodalpräsidentinWäre die Synode ein Fußballspiel, dann wäre jetzt die Gelegenheit, sich taktisch neu aufzustellen, strategisch nachzujustieren, eine neue Parole auszurufen, die die Mannschaft noch einmal gut zusammenschweißt für die zweite Halbzeit.

Das Stellenbesetzungsgespräch – eine wichtige Weichenstellung

GesprächDie Besetzung einer Pfarrstelle ist meist ein besonderes Ereignis. Viel kommt da zusammen: Abschied vom bisherigen Pfarrer, Unsicherheit, wie geht es weiter und mit wem. Gespannte Erwartungen richten sich auf die neue Pfarrperson. Oft werden Sie als Kirchenvorstände auch auf die Wiederbesetzung der Stelle angesprochen.

Respekt! Was KVs so alles leisten.

RespektKennenlernrunde bei einer KV-Tagung: Entlang eines Seils quer durch den Saal stehen rund 50 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher. Die imaginäre Skala markiert, wie lange sie schon dabei sind.

Was bedeutet die Finanzhoheit der Kirchengemeinde für den Kirchenvorstand?

Geld

Die kirchengemeindliche Finanzhoheit umfasst das Recht der Gemeinden, ihre Einnahmen und Ausgaben eigenverantwortlich zu bewirtschaften. Dazu gehört auch das Recht der Kirchengemeinde, ihr Eigentum zu nutzen und darüber zu verfügen. Der Kirchenpfleger bzw. die Kirchenpflegerin unterstützt den KV insbesondere beim Haushaltsplan und der Jahresrechnung.

Seiten

Subscribe to Kirchenvorstand Bayern RSS