Der Tagesordnungspunkt „Sonstiges“

Top SonstigesIn der Kirchengemeindeordnung heißt es lapidar: „Zur Aussprache über Gegenstände, die nicht auf der Tagesordnung stehen, ist Gelegenheit zu geben...“ (§ 39 Abs. 1 Satz 2 Kirchengemeindeordnung)

Der Themenspeicher – ein nützliches Handwerkszeug für die Sitzung

Logo ThemenspeicherIm Sitzungsraum steht eine Flipchart (oder hängt ein weißes Plakat) – groß überschrieben mit „Themenspeicher“. Kommen nun Themen auf, die nicht aufgegriffen oder vertieft werden können, notiert die Sitzungsleitung diese mit einem dicken Filzstift gut lesbar auf dem Plakat. Mit etwas Übung heißt es bald: „Das gehört in den Themenspeicher“.

Der Anteil der Kirchengemeinden am Kirchensteueraufkommen

Kirche und Geld

Ein Großteil der Kirchensteuereinnahmen der Landeskirche kommt direkt oder indirekt den Kirchengemeinden und Dekanatsbezirken zugute. 
Im Rahmen des innerkirchlichen Finanzausgleichs erhalten die Gemeinden für ihre Aufgaben direkt finanzielle Mittel überwiesen. Um diese Beträge bis 2023 vor größeren Schwankungen zu bewahren und damit den Kirchengemeinden eine Planungssicherheit zu geben, erfolgt die Berechnung in Zukunft nach dem „gleitenden Durchschnitt“ aus den drei vorausgehenden Haushaltsjahren.

Innovativer Qualifizierungskurs für Kirchenvorstände

FlyerSie gehen gerne auf Menschen zu? Sie haben Lust, als Ansprechpartnerin/Ansprechpartnerin Ihrer Gemeinde zur Verfügung zu stehen?

„Da schau´ her!“ Ein Kirchenvorsteher zeigt sein Lieblingsbild

Altar„Wie viele Engel waren es noch einmal? Vier oder fünf?“ Der Kanzelaltar der Matthäuskirche begleitet Bernhard Horlamus, den ehrenamtlichen 1. Vorsitzenden des KV Uttenreuth, seit vielen Jahren.

Seiten

Subscribe to Kirchenvorstand Bayern RSS