Stark gestartet

Eindruck vom Tag der Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher
Bildrechte: www.afg-elkb.de

Am 26. Januar kamen 850 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher zum ersten KV-Tag in die Stadthalle nach Fürth. Martin Simon, Hauptorganisator, und Gudrun Scheiner-Petry begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Teilen der bayerischen Landeskirche. In dieser Begrüßungsrunde zeigte sich, dass neben "alten Hasen und Häsinnen" viele erstmals in den Kirchenvorstand gewählt wurden.

Oberkirchenrat Michael Martin, in dessen Ressort das Thema Kirchenvorstand fällt, begann mit einem geistlichen Impuls diesen Tag, bevor das Weißblaue Beffchen auf humorvoll hintergründige Weise Szenen aus dem gemeindlichen Alltag zum besten gab.

Dr. Klaus Douglass machte mit seinem Vortrag "Lust auf mehr" gemeinsames geistliches Leiten in unserer Kirche schmackhaft.

Nach der Mittagspause konnten sich die Teilnehemer*innen in verschiedenen Workshops Impulse für ihre Arbeit vor Ort holen, eigene Erfahrungen einbringen und miteinander ins Gespräch kommen. Die Themen gingen von PuK (Profil und Konzentration) über Gemeindeentwicklung mit Projekten, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising bis zum sozialräumlichen Blick und die Einbeziehung von anderen Playern im gemeindlichen Kontext.

Hier geht es zu den Filmbeiträgen.

Die Präsentationen und Workshopbeiträge finden Sie hier.

Der zweite KV-Tag wird am 6. April 2019 in der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche in Nürnberg stattfinden. Dabei sind dann Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Synodalpräsidentin Anne-Kathrin Preidel. Hierfür können Sie sich gerne noch anmelden.