Miteinander Gemeinde leiten.

Miteinander Gemeinde leiten. Darum geht es im Kirchenvorstand. Er ist eine evangelische Spezialität, denn in ihm beraten und entscheiden gewählte und berufene Ehrenamtliche gemeinsam mit Pfarrerinnen und Pfarrern auf Augenhöhe. In rund 1500 bayerischen evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden mit rund 12.000 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern lenken sie die Geschicke der Ortsgemeinde und beteiligen sich an der Leitung der Kirche.
Diese Seite liefert Basisinformationen zur Kirchenvorstandsarbeit und unser Kirchenvorstand-Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

 

Aktuelles aus der Kirchenvorstandsarbeit

Logo zur KV-Wahl in bunt
Bildrechte: www.kirchenvorstand-bayern.de

Gemeinsam Gemeinde leiten – eine schöne und anspruchsvolle Aufgabe. Pfarrer und Pfarrerinnen und Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen wirken dabei zusammen. Jede und jeder mit seinen Gaben und Talenten, motiviert und gut unterstützt mit diesen Angeboten aus Einrichtungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Ob gedruckt oder online, fertig vorbereitet oder individuell gestaltet – wählen Sie aus, was zu Ihnen und Ihrem Kirchenvorstand passt.

Logo zur KV-Wahl in bunt
Bildrechte: www.kirchenvorstand-bayern.de

„Ein Bild sagt mehr, als …“. Hier eine Infografik zur Briefwahl, die auch auf der Rückseite des Anschreibens zur Wahl abgedruckt sein wird. Sie können Sie gerne für Web und Print verwenden.

Logo zur KV-Wahl in bunt
Bildrechte: www.kirchenvorstand-bayern.de

Menschen haben sich bereit erklärt, für den Kirchenvorstand zu kandidieren. Jetzt geht es darum, sie auf vielfältige Weise der Gemeinde und damit den Wählerinnen und Wählern vorzustellen. Mit ihrem Bild und Angaben zur Person, ihren Anliegen im Blick auf die Leitung der Gemeinde im Kirchenvorstand und vielleicht einer Bibelstelle, die ihnen persönlich wichtig ist. Neben Gottesdienst, Gemeindeversammlung, Internet und einer persönlichen Begegnung kann der Gemeindebrief oder ein Kandidatenflyer dafür eine gute Möglichkeit sein.

Bildrechte: beim Autor

Liebe Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher,
die Kirchenvorstandswahlen stehen unmittelbar bevor. Die Suche nach Kandidaten und Kandidatinnen ist in vollem Gange. Nach der Sommerpause werden die neuen Leitungsgremien gewählt, die die Kirchengemeinden durch die kommenden sechs Jahre führen werden.
Führung und Führungsfähigkeit sind keine Selbstläufer. Dazu gehören neben Zeit auch Teamgeist, Ideen, Organisation, Begeisterung und Engagement. Für Führung braucht es eine Vision, ein Ziel und eine Standortbestimmung.

Kirchenvorstand interaktiv vk.admin Mi, 05/09/2018 - 15:37
Logo zur KV-Wahl in bunt
Bildrechte: www.kirchenvorstand-bayern.de

Kandidaten-Check: Was möchten Sie einbringen? Was möchten Sie bewegen? Hier geht es zum Kandidatencheck: https://www.bayern-evangelisch.de/tools/kvwahl/test/service.php?o=test&…

Beweg was!
So vielfältig ist die Arbeit im Kirchenvorstand: https://www.bayern-evangelisch.de/tools/bewegwas2018/

Aufmerksamkeit für die KV-Wahl vk.admin Mi, 05/09/2018 - 15:35
Bild der Merchandising-Artikel
Bildrechte: afg-shop

Gefällt Ihnen das Motto „Ich glaub. Ich wähl.“ oder der Wahl-Fisch oder das frische Grün? Möchten Sie auf die Kirchenvorstandswahl aufmerksam machen, Wählerinnen und Wähler einladen oder ein sichtbares Zeichen setzen? Dann schauen Sie im www.afgshop.de nach passenden Ideen wie zum Beispiel Luftballons, Kugelschreiber, Gummibärchen, Blumensamentütchen, Zündhölzern oder Fahnen: https://www.afgshop.de/kv-wahl.html.

Logo zur KV-Wahl in bunt
Bildrechte: www.kirchenvorstand-bayern.de

Es ist einer der Höhepunkte im Jahr: Die Kirchengemeinde feiert Gemeindefest und die große bunte Vielfalt von Glaube und Kirche am Ort wird einladend sichtbar und erlebbar. Ohne das tatkräftige Engagement vieler Ehrenamtlicher ist die Organisation eines solchen Festes undenkbar, ja, es lebt davon.
Wer eine Feier organisiert, muss allerdings auch eine Reihe von Vorschriften beachten, Behörden informieren oder Genehmigungen einholen. Das dient vor allem der Sicherheit der Besucher, aber auch dem Schutz von Natur und Umwelt.